Fliegenspray Pferde

Der Fliegenspray Pferde Test

Platz 1 – Parisol Bremsenshock
(Testsieger 2017)

Parisol BremsenschockErst seit wenigen Jahren auf dem Markt und schon der Bestsellter schlecht hin in unserem Fliegenspray Pferde Test ist Parisol Bremsenschock. Dieses Zeug hält die Mistviecher bis zu 8 Stunden von ihrem Liebling fern und hat dabei mit dem neuentwickelten Wirkstoff Icaridin eine erstaunlich sanfte Wirkung zur Haut bzw. zum Fell. Ohne jegliche Farbstoffe und Konservierungsmittel kann dieses umfangreiche 2,5 Liter Wundermittel ohne Umstände für jeden Gaul eingesetzt werden. unsere Langzeittests mit verschiedenen Pferdearten sowie alle Kundenrezessionen sind überdurchschnittlich gut, so dass Parisol zu unserem Testsieger 2016 gekürt wurde. Aktuell geht Parisol Bremsenschock zum Sparangebot für 74,50€  raus (sonst 89,99€) und wird damit wärmstens von uns empfohlen.

Direkt zum Sparangebot von Parisol Bremsenschock zu Amazon

 

 

Platz 2 – Leovet Tam Tam

Fliegenspray Pferde Test LeovetDer Testsieger 2004 aus Stiftung Warentest ist gegenüber vielen anderen Fliegensprays ohne Alkohol versetzt und ist damit nicht nur angenehmer für die Haut bzw. das Fell des Pferdes, sondern hält auch mit 8h konstant länger als Sprühflaschen mit Alkohol, da Alkohol mit der Zeit verdunstet. Nicht so Tam Vet. Auch der Geruch ist für den Menschen nur recht kurz als streng bemerkbar. Offiziell aber nicht in unserem Test nachgewiesen, wurde das Wundermittel von Leovet gegen verschiedenste Arten von Insekten getestet, die hier in Deutschland rum kreuchen. Der recht günstige Preis von 16,19€ für 500ml ist schon Grund genug, den Tam Vet als Testsieger zu küren. Aktuell gibt’s für kurze Zeit sogar das Sparangebot 2,5Liter für 62€.

Direkt zum Sparangebot von Leveovet Tam Vet zu Amazon

 

Platz 3 – Leovet EQUINATURA

Fliegenspray Pferde Leovet Test 2Leovet mit dem zweiten hochwertigen Produkt am Markt, welches hautverträglicher für allergische Pferde wirkt, jedoch die Viecher auch nur wenigen Stunden abhält und dann nach gegossen werden muss. preislich gesehen ist es mit 10,78€ bisschen günstiger als unser Testsieger, jedoch durch das ständige Nachsprühen wird die Flasche natürlich schneller leer und verursacht damit mehr Kosten. Unseren eigenen Test hat das Equinatura bravorös gemeistert, jedoch soll es wohl nicht alle Viecherarten, wie angepriesen, verscheuchen. Einige Kundenrezessionen sprechen von einem schönen Duft, der nicht ganz hält, was er verspricht. Daher gibt’s hier erst mal den soliden Platz 3.

Direkt zum Angebot von Leovet Equinatura zu Amazon

Platz 4 – Zedan Natürlicher Insektenschutz

Fliegenspray Pferde Test ZedanAls erstes kommt hier erst mal der eigentlich überflüssige und doch notwendige Tipp: Das ist kein Insektenschutz für Menschen! Einige Kunden regen sich auf, dass de rInsektenschutz nicht hilft, auch wenn sie noch so viel auf die Haut sprühen. Dabei gelten andere Duftgesetzte für Tiere, als für Menschen. Nach dieser Hürde gibt es mit Zedan einen natürlichen Schutz ohne Chemiekeule. Besonders gut geeignet für Tiere, die gerade werfen, schwanger oder selbst Jungtiere sind. Das Einsprühen von Pferden ist kein Problem, hält aber nur 2-3 Stunden. Der Einsatz ist aber auch für Hunde und Katzen geeignet, die allerdings meist Reisaus vor der Flasch nehmen. Daher is es kein Problem, das Zeug in die Hände zu sprühen und dann die Pfötchen gefolgt vom Fell einzureiben. Bei Vierbeinern reicht es auch völlig aus, einmal pro Tag die Kur zu machen. Wir mussten allerdings bemerken, es schützt so gut wie gar nicht vor Bremsen. Fazit: Ein mit 18,50€ etwas teurerer Naturwirkstoff für empfindliche Tiere, der nicht unbedingt lange und gar nicht gegen Bremsen hilft, jedoch sehr gut für Hunde und Katzen geeignet ist. Von daher ist Zedan auf jeden Fall eine Erwähnung auf Platz 4 wert.

Direkt zum Angebot von Zedan Natur zu Amazon

Platz 5 – Busse BALLISTOL

Fliegenspray Pferde Test BusseWer etwas für den schmalen Taler ausprobieren möchte, dem wird zu Busse Ballistol geraten. Für faire 2,50€ kann man hier das 100ml Fläschchen ausprobieren und prüfen, ob es für Pferd oder Hund geeignet ist. Bei uns hat es den Test unterschiedlich aber stabile für 1-2 Stunden bestanden. Unter den Kundenrezessionen findet man sehr zufriedene aber ach enttäuschte Kunden, daher schlägt dieses Mittel wohl sehr unterschiedlich bei verschiedenen Tieren an. Es riecht sehr gut, lässt sich super verteilen und wenn es bei Ihrem Liebling hilft, ist es für sie das neue Superschnäppchen. Daher gibt’s von uns nur eine bedingte Empfehlung und unseren 5. Platz.

Direkt zum Angebot von Busse Ballistol zu Amazon

Das war unser Fliegenspray Pferde Test. Falls ihr Favorit nicht dabei war, schauen Sie doch einfach mal direkt im Amazon Sortiment nach. Weiter zum Thema Flohsamen für Pferde.

Wichtig: Achten Sie bitte besonders darauf, dass die Tiere das Spray nicht in die Schlemheute und erst gar nicht in die Augen bekommen. Denn wer findet es schon lustig, eine Art stinkenden Säurecocktail mit seinen Schleimheuten zu berühren.

Der Fliegenspray Pferde Test

Sobald es ein wenig wärmer wird, bekommen Pferd und Reiter sofort Lust, einen Ausritt zu veranstalten und die Sonne zu genießen. Bei dauerhaft wärmeren Temperaturen lassen jedoch auch die Fliegen und Stechmücken nicht lange auf sich warten und wollen mit von der Parti sein. Dabei stellt bekanntlich der zuverlässige und loreale Gaul das Ziel dar und wird schnell von nervenden Plagen attackiert. Da Pferde nur ihren Schweif zum Abwehren haben, kann ich mir gut vorstellen, dass es noch nerviger als für uns Menschen ist. Man kann aber auch nicht die ganze Zeit auf seinen Gefährten achten und ihm bei der  Ungezieferabwehr helfen. Daher wurde das Fliegenspray für Pferde entwickelt und mit den Jahren immer weiter verbesert.

Inzwischen gibt es jedoch unzählige Produkte auf dem Markt, so dass es verwirrend wird, welches Mittel wirklich schützt und welches nicht hält, was es verspricht. Dabei gibt es viele preisliche Unterschiede, was die Verwirrung perfekt macht. Aber auch Hausmittel können preiswert eingesetzt werden und tun ihr Gutes dazu. In unserem Fliegenspray Pferde Test haben wir das bekannteste Hausmittel recherchiert, ausprobiert und mit lieferbaren Pferdesprays gegenüber gestellt, um den ultimativen Test fahren zu können.

Hausmittel Pferdespray:

Wer ein eigenes günstiges Pferdespray selbst herstellen will, kann das wie folgt tun:

  1.  Man nehme 1 Liter Apfelessig oder normales Speiseessig.
  2. Dazu hackt man 2 Knoblauchzehen klein und rührt diese in das Essig ein.
  3. Anschließend wird eine komplette Zitrone augedrückt und mit dem Essig vermischt
  4. Hinzugegeben werden 2-3 Nelken
  5. 1 Liter Schwarztee wird ebenfalls hinzugegeben
  6. Als letzte Zutat wird Teebaumöl zugeführt. Dazu reicht ein kleines Fläschchen.
  7. Das Ganze wird in einen 5 Liter Eimer gekippt und mit Wasser aufgefüllt, um die Menge zu strecken.
  8. Nach 2-3 Tagen Wartezeit ist das hausgemachte Fliegenspray einsatzbereit und kann eingesetzt werden.
  9. TIPP: Verkippen Sie das Zeug nicht innerhalb ihrer Wohung und lassen es lieber im Stall oder Schuppen ausgehren. Einmal in der Wohung, haben Sie 2-3 Tage was von dem betöhrendem Geruch.

Preis-Leistungs-Vergleichs-Test:

Bestellbare Fliegensprays kosten zwischen 15 und 30 Euro und beinhalten um die 500ml. Das hausgemachte Spray beinhaltet 5Liter und kostet inklusive Zutaten 5-6 Euro. Für Sparfüchse ist es also auf jeden Fall interessant, sich das hausgemachte Fliegenspray selbst zusammen zu rühren. Damit können 90% Kosten gespart werden.

Bei unserem Fliegenspray Pferde Test haben wir mehrere Pferde innerhalb sowie außerhalb eines Stalls inmitten eines schwülen Sommers stehen lassen. Alle wurden sichtbar von den Insekten und besonders den Fliegen genervt. Alle wedelten munter euphorisch mit ihren Schweifen hin und her. Wir haben das Hausmittel an einem Pferd und unsere 10 getesteten gekauften Mittel an 10 weiteren Pferden eingesprüht. 5 von den 10 kaufbaren Mitteln haben zwar angenehm gerochen und ließen sich auch locker leichter einsprühen, haben aber schon mal nicht gehalten, was sie versprochen haben und fielen damit sofort aus dem Kontest raus.

Geruchstest:

Mit 10 Menschen haben wir einen Geruchstest vollzogen und das Ergebnis war eindeutig: 9 Personen empfanden die lieferbaren Sprays zwar als beißend, aber trotzdem angenehmer, als das Hausmittel. Nur der Kollege, der auf Teebaumöl abfährt, empfand das hausgemachte Mittel als angenehmer. Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe fiel aber auf, dass ähnliche Mittel genommen werden: Sprich ätherische Öle sowie Extrakte von Gewürznelken und Knoblauch sind ebenfalls in den meißten Markenprodukten enthalten. Somit müsste also die Wirkung eine Ähnliche sein.

Wirkungstest:

Im Stall eingerieben hatten Pferde plötzlich keine Probleme mehr mit Insekten. Erstaunlich ist auch, dass weder beim Hausmittel noch bei den lieferbaren Produkten die Pferde unruhig wurden. Sie empfanden die komische Briese offensichtlicher als angenehmer als wir. Auch nach 20 Minuten wurde weiterhin kein Pferd mehr von den Fliegen attackiert. Unsere Test-Hotte-Hüs lieferten zwar einen sehr interessanten Geruchscocktail aus, aber sie selbt fühlten sich wohl. Den Stalltest haben somit Hausmittel sowie die 5 übrig gebliebenen Markenartikel perfekt bestanden.

Langzeittest:

1 Tag später nach einem kleinen Ausritt haben wir den ganzen Test an der frischen Luft wiederholt. Alle Pferde wedelten wieder munter mit ihren Schweifen gegen fliegende Fliegen und unser Einreibeteam setzte wieder an. Die gleiche Prozedur mit dem gleichen Ergebnis: Gut gelaunte Pferde und fliegen-freie Zone hieß es nach unser Einsprühtour. Jetzt wollten wir wissen, wie lange hält das jeweilige Zeug. Also machten wir ein Tagestour und pausierten alle 30 Minuten, um die Tiere zu beobachten. Nach der 2. Pause, also nach 1 Stunde wurde ersichtlich, dass das selbstgemachte Fliegenspray seine Wirkung verlor. Die ersten Fliegen kamen wieder an und das Pferdchen wedelte wieder genervt mit seinem Schweif. Nach einer Runde Einreiben mit dem Hausmmittel war Helmut aber ebenfalls wieder entspannt und fliegenfrei. Dagegen blieben die restlichen 4 Gäuler die ganze Zeit über entspannt stehen und erfreuten sich an ihrer Fliegenfreiheit. Auch nach der 10. Pause waren diese immer noch fliegenfrei, was zu der Annahme führt, dass die Markenprodukte mehr als 5 Stunden halten. Das Hausmittel mussten wir in den 5 Stunden 4 mal auftragen.

Fliegenspray Pferde Test Fazit:

Von der Wirkung haben unsere 5 lieferbaren Markenprodukte mit jeweils 500ml überzeugt. 5 lieferbare Produkte sind komplett heraus gefallen und werden von uns daher nicht erwähnt. Das Hausmittel mit seinen 5Litern hat ebenfalls eine erstaunlich gute Wirkung gezeigt, hält aber nicht lange an, so dass man einmal die Stunde vom Pferd absteigen und es erneut einreiben muss. Der Geruch ist Geschmackssache (oder besser nicht schmecken), welches Produkt schlimmer riecht, jedoch sind die lieferbaren Produkte nactürlich besser abgepackt und nutzbar, als so ein 5-Liter-Eimer. Vom Preis her ist das Hausmittel natürlich der absolute Knaller und extrem günstiger, als die lieferbaren Mittel und daher guten Gewissens für sparsame Leute zu empfehlen, die selbst gerne Zeug zusammen panschen.

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zum nächsten Artikel Flohsamen für Pferde.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

2 comments

  1. Danke für den tollen Vergleich. Ich wusste nämlich nicht, was ich nehmen soll für unsere Stute. Seit ich aber Parisol einmal genutzt habe, ist sie frei von den ganzen Viechern und alles ist gut. Nie mehr was anderes.

  2. Wie wäre es denn mal mit Rechtschreibung? Fehler und Stil („Gaul“!) auf dieser Seite finde ich ziemlich unerträglich!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *